Zutaten in Schokolade

Was ist in deiner Lieblingsschokolade?

Wir alle lieben Schokolade, aber weißt du, welche Zutaten in deinem Lieblingsschokoladenriegel enthalten sind?

Oder hast Du Dich jemals gefragt, was die anderen 30% in Deinem 70%-Tafel sind?

Eines ist sicher: Wenn es um Schokoladen-zutaten geht, können wir immer sagen: weniger ist mehr! 😉

Die wesentlichen Zutaten der Schokolade

Hier wollen wir die Zutaten diskutieren, die in einem Schokoladentafel enthalten sein müssen. Ohne sie kann man einfach keine Schokolade herstellen.

Eines wollen wir einmal aus dem Weg räumen, eine perfekte Tafel Schokolade braucht nur 2 Zutaten. Das ist alles!

Erstens: Kakao. Die Hauptzutat sollte immer Kakao sein. Das ist nicht verhandelbar!

Und wenn es sich nicht um einen 100%igen Schokoladentafel handelt, ist die nächste Zutat normalerweise Zucker. Dies kann entweder roher Rohrzucker oder jeder andere Zucker oder Süßstoff sein.

Nun, manchmal ist es ganz klar, was die anderen Zutaten sind, wie Milch. Aber manchmal weiß man nicht genau, was diese seltsame Zutatenliste bedeutet. Und wir sind hier, um zu helfen und alles zu klären, was man wissen muss.

Kakao

Dies ist die einzige Zutat, die in einem Schokoladentafel nicht fehlen darf. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine 50%ige oder 100%ige Schokolade handelt, es soll Kakao die erste Zutat sein. Man kann dies Kakaobohnen, Kakaomasse oder sogar Kakaomasse nennen – sie sind alle gleich.

Tipp: Die Zutatenliste verstehen?  Wie bei allen Lebensmitteln ist die Reihenfolge der Zutaten wichtig, da sie nach Menge angezeigt werden.  Achte auf wenige Zutaten. Und Kakao sollte immer die erste Zutat sein. (Dies gilt für Kakaobohnen, Kakaomasse oder sogar Kakaobutter, die die Hauptzutat in weißer Schokolade sein sollte).

Abhängig von der spezifischen Sorte und Herkunft können die Kakaobohnen deutlich unterschiedlich sein. Sie können unterschiedlichen Geschmack und Aromen haben und sogar mehr oder weniger Fett enthalten, das als Kakaobutter bezeichnet wird..

Kakaobohnen vs. Kakaobutter

Aber was ist der Unterschied? Warum in der Zutatenliste von Verpackungen Kakaobohnen und Kakaobutter getrennt aufgelistet sind.
Einige Schokoladenhersteller fügen Kakaobutter hinzu, um ihr eine cremigere und geschmeidigere Textur zu verleihen. Kakaobutter wird ebenfalls aus der Kakaobohne gewonnen, so dass sie vollkommen fein ist. Aber man sollte unbedingt alle anderen Buttersorten oder pflanzlichen Fette vermeiden, die manchmal in Massenschokoladen verwendet werden, weil sie billiger sind.

Zutaten in Schokolade

Zucker

Zucker wird hinzugefügt, um die Tafel zu süßen und den Kakaogeschmack hervorzuheben. Wenn zu viel Zucker vorhanden ist, kann er verwendet werden, um die Bitterkeit in einigen Bohnen minderer Qualität zu verbergen.

Wenn Zucker der erste in der Zutatenliste ist, dann ist dies der Bestandteil mit der grössten Menge. Im Idealfall steht Zucker immer nach den Kakaobohnen in der Liste. ⠀

Es werden auch viele Arten von Zucker verwendet. Es gibt raffinierten und unraffinierten Zucker, aber es gibt auch alternative Zuckerarten wie Kokosnuss- oder Rübenwurzelzucker.

Wenn du den wahren Schokoladengeschmack geniessen willst, solltest du auf künstliche Süssstoffe verzichten. Die gebräuchlichsten sind Maltit, Xylit und Sorbit, aber sie verleihen der Schokolade einen unangenehmen Nachgeschmack und, was am wichtigsten ist, sie sind dafür bekannt, dass sie ungesunde Nebenwirkungen haben.  Wenn du also deinen Zuckerkonsum reduzieren möchtest, empfehlen wir dir, nach einem höheren Prozentsatz an Schokolade zu suchen. In diesem Artikel der Confectionary News kann man mehr über alternative Süssstoffe erfahren.

Milchpulver

Dies gilt natürlich nur für Milch- und weiße Schokolade. (Dunkle Schokolade sollte keine Milch enthalten!). Typischerweise findet man Kuhmilch in seinen Lieblingsschokoladen. Aber seit dem Aufkommen des Veganismus suchen viele Schokoladenhersteller nach alternativen Milchsorten, um mehr und mehr Schokoladenoptionen anbieten zu können. Dies sind einige Milchalternativen, die man in veganer Schokolade finden kann: Kokosnussmilch, Hafermilch, Mandelmilch und viele andere.

Emulgatoren – ein umstrittener Inhaltsstoff

Obwohl dies keine wesentliche Zutat ist, verwenden viele Schokoladenhersteller Emulgatoren wie Sojalezithin, während andere sehr streng darauf verzichten!

Emulgatoren erleichtern die Handhabung von Schokolade und helfen ihr, Temperaturschwankungen zu widerstehen.

Es besteht kein Bedarf an Emulgatoren, aber da sie in sehr kleinen Mengen verwendet werden, sind sich die meisten Experten einig, dass die Auswirkungen auf Geschmack oder Textur sehr gering sind, so gut wie keine. Die gebräuchlichsten sind: Sojalecithin und Sonnenblumenlecithin.

Vanille – eine interessante Debatte

Echte Vanille ist sehr teuer und wächst nur in bestimmten Regionen, so dass sie sehr schwer zu bekommen ist.  Deshalb werden in der Massenproduktion von Schokolade viele synthetische Sorten verwendet, um den unangenehmen Kakaogeschmack zu verbergen. Diese stammen typischerweise aus einem schlechten Trocknungs- oder Fermentationsprozess.

Die meisten handwerklichen Schokoladenhersteller verwenden echte Vanille, um das allgemeine Geschmacksprofil der Schokolade zu verbessern. Und meistens können wir erkennen, ob echte Vanille verwendet wird, wenn die Verpackung die Verwendung von Vanille hervorhebt. Wenn sie nur in der Zutatenliste sichtbar ist, könnte dies ein Grund zum Zweifel sein.

Tipp: Natürliche Vanille ist nicht immer echte Vanille.  „Vanillin“ ist definitiv eine synthetische Sorte.

Andere Zutaten: Einschlüsse und Aromen

Wenn ihr an eure Lieblingsschokolade denkt, denkt ihr dann an eine reine, zarte Schokolade? Oder führt Euch der Gedanke an eine Tafel mit Nüssen, Trockenfrüchten oder exotischen Aromen.

Viele Schokoladenhersteller fügen andere Zutaten hinzu, um sowohl den Geschmack als auch die Sichtbarkeit zu verbessern, um ein insgesamt besseres Geschmackserlebnis zu erzielen.

Alles, was wir in unseren Körper hineingeben, ist wichtig, und wir alle haben das Recht zu wissen, was in unseren Lebensmitteln enthalten ist und warum. Mit diesen Tipps könnt ihr die Zutatenliste all eurer Lieblingsschokolade überprüfen und die beste für euch und eure Lieben auswählen. ⠀

Du bist dir noch nicht sicher, welche Schokolade die richtige für dich ist?

Abonniere unsere monatlichen Schokoladen-Abo-Box wird dir die Welt der Craft-Schokolade der besten Bean-to-Bar Schokoladenhersteller näher gebracht.

Jeden Monat etwas Neues!

Click here to add your own text